Spontaner Städtetrip in den Osterferien: die sonnigsten Ziele

Startseite / Reisen und Erleben / Spontaner Städtetrip in den Osterferien: die sonnigsten Ziele
Spontaner Städtetrip in den Osterferien: die sonnigsten Ziele

Eine spontane Städtereise in den Osterferien ist die perfekte Gelegenheit, dem Alltagstrott zu entkommen. Und während bei uns im April die Wetterumschwünge oft unberechenbar sind, locken andere Metropolen bereits mit sommerlichen Temperaturen und viel Sonnenschein. Welche Städte in Europa besonders viele Sonnenstunden aufwarten, präsentiert die kostenlose Premium-Wetter-App Morecast.

1. Für Sonnenanbeter – auch schon in den Osterferien – : Valletta

Die Hauptstadt Maltas ist für Entspannungssuchende das perfekte Reiseziel – denn hier kann man bereits im April am Strand liegen: Fast jeden Tag scheint von früh bis spät die Sonne von einem strahlend blauen Himmel.

2. Für Outdoor-Fans: Oslo

In Oslo zählt der April mit nur sieben Regentage zu den trockensten Monaten, im Schnitt scheint die Sonne bis zu sechs Stunden am Tag. Eine Regenjacke sollte man dennoch im Gepäck haben – denn Regenschauer können sehr plötzlich entstehen.

3. Für Kulturliebhaber: Sevilla

Sevilla eignet sich als perfektes Urlaubsziel für Kultur-Fans. Die warmen Temperaturen und die lange Sonnenscheindauer laden dazu ein, bei einem ausgiebigen Spaziergang die kulturellen Highlights Sevillas zu bestaunen.

4. Für Shopping-Fans: Monaco

Der April ist im Fürstentum an der Côte d’Azur der Frühlingsmonat schlechthin: bei angenehmen Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad lässt es sich wunderbar entlang des Yachthafens flanieren oder durch einen der Parks.

5. Für Winderprobte: Amsterdam

Die Hauptstadt der Niederlande ist zwar nicht gerade als Sonnenziel bekannt, doch im April scheint die Sonne hier im Vergleich zu den übrigen Landesteilen am häufigsten.

Red.: LLL/Morecast
Foto: pixabay

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]