Hessische Weiterbildungsdatenbank: Qualifizierung auf einen Klick

Startseite / Weiterbildung Hessen e.V. / Hessische Weiterbildungsdatenbank: Qualifizierung auf einen Klick

Mit der Hessischen Weiterbildungsdatenbank schnell zum passenden Kurs

Anerkennung, mehr Gehalt, eine bessere berufliche Position oder auch der Wiedereinstieg – es gibt viele Gründe, warum Menschen sich für eine Weiterbildung entscheiden. Aber je weiter Schule, Ausbildung oder Studium zurückliegen, desto schwerer fällt es uns, wieder „die Schulbank zu drücken“ und eine Fortbildung zu beginnen.

Hessische Weiterbildungsdatenbank: Qualifizierung auf einen KlickDabei wird das Lernen während des gesamten Lebensverlaufs immer notwendiger – schon bevor der Begriff Digitalisierung in aller Munde war, verkürzte der technische Fortschritt die Aktualität des erworbenen Wissens in vielen Branchen schneller, als Beschäftigten und Unternehmen lieb war. Inzwischen sind Weiterbildungskurse, vom Arbeitgeber oder auch privat initiiert, für die meisten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zur Gewohnheit geworden und beschränken sich auch nicht mehr auf die Altersklasse der 20- bis 40-Jährigen. Die Betriebe haben zum Glück erkannt, dass lange berufliche Erfahrung kein Hindernis darstellt, sondern vielmehr ein guter Grund ist, jemanden durch Fortbildung zu fördern.

Vor der Wahl einer Weiterbildung stellen sich die meisten Menschen einige grundlegende Fragen:Hessische Weiterbildungsdatenbank: Qualifizierung auf einen Klick

  • Wo finde ich das geeignete Bildungsangebot für mich?
  • Welcher Anbieter hat eine gute Qualität?
  • Wie kann ich den Kurs mit meinem Privatleben und meinem Beruf vereinbaren?
  • Wie finanziere ich das Ganze und gibt es Unterstützung von außen?
  • Wo hole ich mir dazu qualifizierten Rat?

Guter Rat ist ganz nah

Hessische Weiterbildungsdatenbank: Qualifizierung auf einen KlickFür alle, die in Hessen auf der Suche nach einer Weiterbildung sind, bietet die Hessische Weiterbildungsdatenbank einen Rundum-Service. Hier sind über 850 Anbieter mit rund 12.000 Kursangeboten verzeichnet. Egal ob berufliche Fachkurse, Seminare oder Fortbildungen mit staatlich anerkannter Prüfung – wer weiterbildungswillig ist, wird hier garantiert fündig.

Eine kurze Beschreibung des gewünschten Kurses ist immer vorhanden, außerdem Termine und Kosten. Mit einem Klick geht es von dort direkt weiter zur Website des Bildungsanbieters für mehr Informationen und die Anmeldung.

Qualität wird belohnt

Hessische Weiterbildungsdatenbank: Qualifizierung auf einen KlickDas Angebot für Weiterbildungskurse im Internet ist vielfältig – Bildungsinteressierte fühlen sich bei der Recherche deshalb schnell verloren im „Bildungsdschungel“. Die Hessische Weiterbildungsdatenbank gibt hier Orientierung und kennzeichnet Anbieter, die eine Qualitätszertifizierung besitzen. Das kann z. B. die ISO sein oder das Qualitätssiegel des Vereins Weiterbildung Hessen e.V. Weiterbildungskunden erkennen so, dass diese Anbieter nach festen Standards arbeiten – ein Zeichen für qualitativ hochwertige Weiterbildungsangebote.

Wer nach Fördermöglichkeiten sucht, ist bei der Weiterbildungsdatenbank ebenfalls richtig. Die wichtigsten Informationen zu Förderungen wie dem Bildungsgutschein oder dem Aufstiegs-BAföG sind kurz und bündig zusammengefasst. Wer seinen Berufsabschluss mit einer Nachqualifizierung nachholen möchte, sollte sich zum Beispiel die Informationen der Initiative ProAbschluss näher ansehen.

Mit Beratung zum Weiterbildungsziel

Eine unabhängige und kompetente Beratung rund um die Weiterbildung gibt es bei Einrichtungen in vielen hessischen Städten und Gemeinden. In der Weiterbildungsdatenbank sind diese Stellen und persönliche Beratungspersonen mit wenigen Klicks erreichbar. Die Beraterinnen und Berater sind geschult und oft auf bestimmte Branchen oder Personengruppen spezialisiert, z. B. Wiedereinsteiger, Migrantinnen und Migranten oder auch Beschäftigte ohne Berufsabschluss. So wie Lena Reuber, Bildungsberaterin bei der Walter-Kolb-Stiftung in Frankfurt am Main. Sie empfiehlt: „Die Weiterbildungsdatenbank bietet einen guten Überblick über die Fortbildungen hessischer Anbieter. Mit einer persönlichen Beratung ist der Einstieg dann umso leichter. In jeder Region Hessens gibt es qualifizierte Beraterinnen und Berater, die Sie bei der Wahl eines Kurses unterstützen und offene Fragen in einem persönlichen Gesprächstermin klären. So bekommen Sie eine unabhängige und individuelle Beratung und können sich leichter im Bildungsmarkt zurechtfinden.

Wenig Aufwand, schnell zum Ziel

Die Hessische Weiterbildungsdatenbank ist ein kostenloser Service für alle, die sich für Bildung interessieren: ob Arbeitnehmer/in oder Azubi, (Wieder)einsteiger/in oder Arbeitssuchende/r, alle werden hier fündig. Auch für hessische Unternehmen, die ihre Beschäftigten bei der Fortbildung unterstützen wollen, bietet die Webseite beste Recherchemöglichkeiten. Der Verein Weiterbildung Hessen e.V. betreibt das Portal im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums und mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Mehr Informationen:

Kerstin Zappe
Projektleiterin Hessische Weiterbildungsdatenbank
Weiterbildung Hessen e.V.
Telefon: 069 5979966-13
E-Mail: zappe@wb-hessen.de
Web: www.hessen-weiterbildung.de

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]
Kerstin Zappe

Kerstin Zappe

Projektleiterin bei Weiterbildung Hessen e.V.
Kerstin Zappe arbeitet seit knapp 20 Jahren für die Bildungsbranche. Sie hat eine kaufmännische Ausbildung und ein nebenberufliches Studium der Medienwirtschaft absolviert und ist seit März 2015 Projektleiterin bei Weiterbildung Hessen e.V. in Frankfurt am Main. Dort verantwortet sie die Hessische Weiterbildungsdatenbank sowie die Öffentlichkeitsarbeit.
Kerstin Zappe