Ausbildungs- oder berufsbegleitend: Studieren im BWL-Abendstudium

Startseite / Aus- und Weiterbildung / Ausbildungs- oder berufsbegleitend: Studieren im BWL-Abendstudium
Ausbildungs- oder berufsbegleitend: Studieren im BWL-Abendstudium

Alle, die ein Studium parallel zur Berufsausbildung oder nach abgeschlossener Berufsausbildung absolvieren möchten, sind an der VWA Wiesbaden genau richtig.

Die VWA Wiesbaden bietet ein Studium für Abiturienten parallel zur Berufsausbildung oder für Bewerber ohne Abitur mit abgeschlossener kaufmännischer Berufsausbildung und einjähriger Berufserfahrung an. Es bietet eine breite Basis in den Fächern, BWL, VWL, Recht und Methoden und legt mit der abschließenden Diplomarbeit und übergreifenden Prüfungen hohen Wert auf wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen. Die Vorlesungen finden durchschnittlich an zwei Terminen in der Woche statt, zum Beispiel an einem Abend wöchentlich (18–21 Uhr) und samstagvormittags.

VWA-Abschlüsse

Der sechssemestrige „Betriebswirt (VWA)“ kann mit unterschiedlichen Studienschwerpunkten wie Finanzmanagement, Gesundheitsmanagement, Immobilienmanagement, Marketing, Personalmanagement, Verwaltungsmanagement und Wirtschaftsinformatik belegt werden. Der viersemestrige Kompaktstudiengang führt zum „Ökonom (VWA)“. Für Studierende mit einem Hochschulabschluss gibt es dreisemestrige Aufbaustudiengänge.

Bachelor (B. A.) – FIBAA-akkreditiert – Hochschule Südwestfalen

Im erweiterten Studienangebot kann in sieben Semesternausbildungs- oder berufsbegleitend der Bachelor erreicht werden.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]