Märchenhafte Erlebniswelten: Die neue GRIMMWELT in Kassel

Startseite / Reisen und Erleben / Deutschland / Märchenhafte Erlebniswelten: Die neue GRIMMWELT in Kassel

GRIMMWELT in Kassel„Es war einmal …“: Schon seit Generationen beginnt mit diesen Worten für Kinder und Erwachsene die Reise in eine fantastische Welt der Märchen. Gesammelt und niedergeschrieben wurde ein großer Teil der weltberühmten Kinder- und Hausmärchen, die in mehr als 170 Sprachen übersetzt wurden, in Kassel. Hier verbrachten die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm rund 30 Jahre ihres Lebens. Es ist also kein Zufall, dass gerade hier ab dem 4. September 2015 die neue GRIMMWELT mit märchenhaften Erlebniswelten und spannenden Einblicken in das bewegte Leben der Grimms die Besucher faszinieren wird. Dabei erwartet die Anwesenden auf rund 1.600 Quadratmetern Fläche kein klassisches Museum, sondern ein abwechslungsreicher Mix aus wertvollen Original-Exponaten, multimedialen Erlebniswelten und künstlerischen Installationen. Und natürlich werden hier auch die Handexemplare der Kinder- und Hausmärchen eine neue Heimat fi nden, die seit 2005 zum Weltdokumentenerbe der UNESCO zählen. Kommen Sie mit auf eine faszinierende Reise in die Welt von Märchen, Wissenschaft und ungebremster Schaffenskraft.

UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe: sprudelndes Nass und barocke Gartenbaukunst

Ebenfalls für Faszination sorgen nun schon seit mehr als 300 Jahren die weltberühmten barocken Wasserspiele (1. Mai bis 3. Oktober, mittwochs, sonn- und feiertags ab 14.30 Uhr) im Bergpark Wilhelmshöhe. Wenn sich das sprudelnde Nass über die Kaskaden, den Steinhöfer Wasserfall, die Teufelsbrücke und das Aquädukt ins Tal ergießt und schließlich im Schlossteich zu einer 52 Meter hohen Fontäne aufsteigt, sind die Besucher immer wieder begeistert. Die Wasserspiele sind aber nur eine der vielen Sehenswürdigkeiten im Bergpark Wilhelmshöhe, der mit 240 Hektar Fläche zu den größten seiner Art in Europa zählt und seit Juni 2013 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

documenta-Stadt Kassel

Auch die zeitgenössische Kunst hat in Kassel eine Heimat gefunden: Alle fünf Jahre öffnet hier die Weltkunstausstellung documenta für genau 100 Tage ihre Pforten, die aktuelle Werke von Künstlern rund um den Globus präsentiert. 2015 wird die documenta 60 Jahre alt, ein runder Geburtstag, der in Kassel natürlich ausgiebig gefeiert wird. Dann ist es auch bis zur nächsten documenta 2017 nicht mehr so lang hin. Mehr Informationen unter: www.kassel-marketing.de, Telefon: 0561 / 70 77 07, www.facebook.com/Kassel.ist.klasse.

Foto: Kassel Marketing GmbH | Paavo Blåfield und GRIMMWELT Kassel kadawittfeldarchitektur

[Gesamt:8    Durchschnitt: 5/5]