Magazin LebensLanges Lernen

Startseite / Magazin Archiv / Magazin LebensLanges Lernen
Magazin LebensLanges Lernen Ausgabe Juni 2015


Der Sommer steht ganz im Zeichen der Aus- und Weiterbildung. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Bildungshungrigen eine Ausbildung beginnen oder sich neben der Berufstätigkeit eine Weiterbildung gönnen. Erstere müssen sich zunächst einer Phase der Orientierung widmen, bevor sie mit dem Bewerbungsmarathon beginnen.

Doch wo soll man sich umfassend und kompetent beraten lassen? Es gibt in Rhein-Main eine Fülle von Beratungs- und Informationsangeboten, sodass der Überblick meist schwerfällt. Eine gute Hilfe, um sich einen ersten Eindruck über die zu erlernenden Berufe zu verschaffen, bieten die hiesigen Industrie- und Handelskammern an. Auch private Ausbildungsunternehmen, wie z. B. Provadis, bieten an ihren Tagen der offen Tür einen guten Einblick in bis zu 40 verschiedene Berufe.

Für diejenigen, die sich neben des Berufes noch weiterbilden möchten bietet der eingetragene Verein Weiterbildung Hessen e. V. mit seinen 340 Mitgliedern hessenweit den wohl besten Überblick zu den Themen Weiterbildung und Förderungsmöglichkeiten. Für alle, die einen Berufsabschluss nachzuholen haben, gibt es auf der Seite 5 dieser Ausgabe von LebensLanges Lernen einen Bericht über die Initiative ProAbschluss des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung. ProAbschluss legt den Schwerpunkt auf die Nachqualifizierung von versicherungspflichtigen Beschäftigten ohne Berufsabschluss. Gefördert wird die Maßnahme in Form von sogenannten Qualifizierungsschecks, das Land Hessen übernimmt die Hälfte der Kosten, soweit sie über 1.000 Euro liegen.

Zahlreiche Aus- und Weiterbildungsmessen im Rhein-Main-Gebiet können natürlich zur Meinungsfindung beitragen. Zum Beispiel die Messe „Lernwelten 2015“ in Hanau. Wir sind vor Ort – warum nicht
auch Sie?

Herzlichst
Ihr Armin Höflich
[Gesamt:6    Durchschnitt: 5/5]