Dialogmagazin – die crossmediale Publishing-Lösung

Startseite / Kommunikation / Moderne Kommunikation effektiv nutzen / Dialogmagazin – die crossmediale Publishing-Lösung
Dialogmagazin-apmMehr denn je wollen Leser heute individuell angesprochen werden und zugleich genau die Informationen erhalten, die sie wirklich interessieren. Das dialogmagazin – die innovative crossmediale Publishing-Lösung von apm setzt auf den individuellen Zielgruppendialog und vereint gleich vier erprobte Verfahren, die einzeln nutzbar oder auch untereinander kombinierbar sind.

Selective Binding

Mittels selektiver Steuerung einzelner Bücher, Bogenteile und Beihefter können bis zu 450 unterschiedliche Hefte in nur einem Produktionslauf zielgruppen- und adressgenau zusammengestellt werden. So erhält jeder Leser ein Magazin, das speziell auf ihn zugeschnitten ist; inklusive Beilagen, Beiheftern und Beiklebern. Darüber hinaus können die Gebinde auf Basis von Auslieferungsgebieten und bis hin zur Auslieferungsroute des einzelnen Postboten Hausnummerngenau sortiert werden.

Selective Inserting

Beim Selective Inserting werden die Beilagen zielgruppengenau in das bereits geheftete Printprodukt eingelegt. Leser erhalten besonders relevante Beilagen.

Die Vorteile von Selective Binding und Selective Inserting:

  • Zielgruppen werden punktgenau erreicht und Streuverluste minimiert
  • Steigerung von Leserbindung und Responsequote
  • Optimierung des Print- bzw. Werbebudgets durch zielgruppengenaue Werbung
  • Einsparung von Papier und Gewicht führt zu günstige Produktionskosten und Portoersparnis
  • Schonung der Umwelt durch geringeres Transportgewicht
Inside Imprinting

Beim Inside Imprinting werden die Leser mit personalisierten Inhalten adressgenau und persönlich mit ihrem Namen angesprochen, während sie z. B. individuelle QR- und Pin-Codes zu weitergehenden Informationen im Internet leiten.

  • Persönliche und adressgenaue Ansprache
  • Hohe Steigerung der Leser-Aufmerksamkeit durch das Gefühl der Wertschätzung
  • Eindrucke an flexibel definierbaren Positionen im Printprodukt
  • Adressgenaues Eindrucken von QR- und PIN-Codes für vorindividualisierte Webseiten
  • Erfolg von Printmedien wird messbar – z.B. durch Tracking der Webseiten
Digital Matching

Im Digitaldruck vorproduzierte personalisierte Medien, z. B. Bogenteile oder Beihefter wie z. B. Flyer, Responskarten oder Einladungen, werden adressgenau einem Printprodukt zugeordnet und beigeheftet.

  • Individualisiertes Druckbild (Bild/Text)
  • Persönliche Ansprache der Leser
  • Personalisierte Bilder sowie adressgenaue QR- und PIN-Codes möglich
  • Sehr hohe Flexibilität bei der Individualisierung
  • Zielgruppengenaue und dadurch besonders attraktive Werbung
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Denis Kämper

Denis Kämper

Denis Kämper ist gelernter Offsetdrucker und war mehrere Jahre Leiter einer Druckerei in Neu-Isenburg.
Denis Kämper