Magazin

Startseite / Archive by category "Magazin"

Magazin LebensLanges Lernen

Magazin LebensLanges Lernen Ausgabe Frühjahr 2017

Magazin Lebenslanges Lernen Frühjahr 2017

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

endlich ist der Frühling da! Ich weiß ja nicht, wie es Ihnen geht, aber ich habe erstmal genug von der Kälte und dem nassen Wetter. Jetzt kann ich es kaum erwarten, dass die Natur wieder zum Leben erwacht und das soziale Leben draußen stattfindet. Und es gibt wieder viel zu entdecken! Blättern Sie doch mal auf Seite 15 in diesem Heft; dort verlosen wir Tickets für ein paar tolle Unternehmungen im Rhein-Main-Gebiet!

Thema Eintrittskarten: Seit Anfang des Jahres ist der Eintritt in 16 Frankfurter Museen für Kinder und Jugendliche kostenlos. Das ist meiner Meinung nach ein großartiger Schritt in Richtung „Kultur wieder erlebenswert machen“. In Zeiten, in denen vor allem im Kulturbereich an allen Ecken und Enden gespart wird, sind solche Aktionen besonders wichtig, um das Interesse vor allem junger Menschen für die Kunst und die Museen zu wecken. Und wer weiß, vielleicht nehmen sich andere Kommunen ja ein Beispiel am Vorreiter Frankfurt? Wünschenswert wäre es allemal.

Wer in diesem Heft natürlich auf keinen Fall fehlen darf, ist Martin Luther. Der wohl berühmteste Reformator feiert in diesem Jahr Jubiläum: 500 Jahre ist es her, dass er seine 95 Thesen in Wittenberg veröffentlichte. Wir setzen uns mit dem Thema „Luther und die Bildung“ auseinander und beleuchten das Thema ausgiebig.

Denken Sie auch jetzt schon über Ihren Jahresurlaub 2017 nach? Wenn ja, finden Sie vielleicht einige hilfreiche Anregungen im Reiseteil des Magazins. Unser ausgiebiger Reiseartikel ist diesmal der größten Karibikinsel Kuba gewidmet – allein die Fotos werden schon Ihr Fernweh wecken! Für spontane Trips innerhalb Europas bieten sich die Europäischen Kulturhauptstädte 2017 an –
Paphos auf Zypern und Aarhus in Dänemark.

Wie auch immer Sie den Frühling angehen – genießen Sie ihn und bleiben Sie neugierig!

Herzliche Grüße,
Ihre Sabine Rippberger

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Magazin LebensLanges Lernen

Magazin LebensLanges Lernen Ausgabe Winter 2016

Magazin LebensLanges Lernen Winter 2016

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser!
Herzlich willkommen im Jahr 2017! Sind Sie am Anfang eines neuen Jahres auch immer besonders motiviert? Für mich hat der Neubeginn immer etwas Spannendes, weil ich mich frage, was die kommenden Monate wohl für Überraschungen und Veränderungen bereithalten werden. Eine positive Veränderung zeichnet sich bereits in Frankfurts Kulturwelt ab: Kinder und Jugendliche
erhalten ab diesem Jahr kostenlosen Eintritt in die städtischen Museen, wie uns Kulturdezernentin Ina Hartwig im Interview verriet. Wir finden, das ist eine tolle Möglichkeit, Kultur für die jüngere Generation wieder interessanter und vor allem erschwinglicher zu gestalten!

Bleiben wir beim Thema Veränderungen: In Sachen Mobilität und Gesundheit tut sich derzeit so einiges, und 2017 wird dabei mit Sicherheit ein entscheidendes Jahr werden. Immer deutlicher tritt in unser Bewusstsein, dass wir nur eine Erde haben, die es wert ist, geschützt und geschont zu werden. Das große Stichwort ist hier die eMobilität – erste Pilotprojekte zu innovativen Carsharing-Projekten sind bereits in Friedrichsdorf und Mörfelden-Walldorf gestartet und werden sich in den kommenden Monaten erweitern.

Auch das Gesundheitsbewusstsein der Menschen verändert sich. Die Betriebliche Gesundheitsförderung wird von immer mehr Betrieben angeboten, getreu dem Motto „Gesunde Mitarbeiter gleich gesunder Betrieb“. Dementsprechend gibt es auch eine steigende Anzahl von Angeboten – sich da zu entscheiden ist schwer. Als Dauerthema bei LLL versuchen wir auch diesmal, Ihnen
dieses Thema verständlich und hilfreich näherzubringen. Mehr Sport und eine gesündere Ernährung gehören übrigens auch zu den am meisten gemachten guten Vorsätzen für das neue Jahr – da bietet sich das BGM geradezu perfekt an.

Wie auch immer Ihre Vorsätze aussehen – ob eine gesündere Lebensweise, öfter mal ins Museum zu gehen, umweltfreundlicher zu leben oder einen kompletten Neustart zu wagen – ich wünsche Ihnen ein Jahr voller Gesundheit, Glück und schöner Stunden. Und vor allem: Bleiben Sie neugierig, es gibt immer etwas zu entdecken!

Herzliche Grüße,
Ihre Sabine Rippberger

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Magazin LebensLanges Lernen

Magazin LebensLanges Lernen Ausgabe Herbst 2016

nach einem herrlichen Spätsommer hat jetzt der Herbst bei uns Einzug gehalten. Während die einen noch dem Sommer hinterhertrauern, gibt es noch eine zweite Fraktion, zu der ich mich auch zähle: die gemütlichen Sofa-Leser, für die es nichts Schöneres gibt, als an einem regnerischen und stürmischen Herbsttag mit einem guten Buch und einer Tasse Tee die Zeit zu vergessen. Die perfekte Inspiration dazu können Leseratten sich auf der Frankfurter Buchmesse holen, die in diesem Jahr vom 19. bis zum 23. Oktober auf dem Messegelände stattfindet. Beim dazugehörigen Bildungskongress am 19. Oktober sind wir von LLL ebenfalls vertreten – wir würden uns freuen, dort einige Leser einmal persönlich kennenzulernen!

Aber auch für die Unternehmungslustigeren unter Ihnen stellen wir in diesem Heft einige Veranstaltungen und Ausstellungen vor, die sich hervorragend für einen schönen Ausflug anbieten. Wie wäre es mit einem Kinoabend beim Europäischen Filmfestival der Generationen? Oder einem Trip in die Vergangenheit mit einem Besuch in der Keltenwelt? Auch das Museum GIERSCH in Frankfurt lockt mit einer neuen Ausstellung, für die Sie bei uns Karten gewinnen können. Langweilig wird der Herbst im Rhein-Main-Gebiet also auf keinen Fall!

Wer sich bei nasskaltem Wetter doch lieber in die Sonne träumt, der kann sich in dieser Herbstausgabe von LLL über einen Urlaub auf den Kapverdischen Inseln vor der afrikanischen Küste oder in der Dominikanischen Republik informieren. Ein bisschen träumen ist schließlich erlaubt, und schließlich muss jetzt auch schon der Urlaub für die Winterferien geplant werden. Wäre da ein sonniger Sandstrand nicht genau das Richtige?

Wie auch immer Sie es halten – sei es als Sofa-Leser, Ausflugs-Liebhaber oder Urlaubs-Träumer – wir von LLL wünschen Ihnen einen fantastischen Herbst. Wie schon Johann Wolfgang von Goethe wusste: Der Herbst ist immer unsere beste Zeit!

Herzliche Grüße,
Ihre Sabine Rippberger

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Magazin LebensLanges Lernen

Magazin LebensLanges Lernen Ausgabe Sommer 2016

Hier klicken, um die Ausgabe offline zu lesen.
PDF-Download

ich kann kaum glauben, dass ich mich heute schon mit unserer Sommerausgabe bei Ihnen melde! Die letzten Wochen waren bei uns so aufregend und ereignisreich, dass die Zeit nur so verflogen ist. Fast täglich stand etwas Neues an, wir haben Verschiedenes ausprobiert und einiges geändert. Ein Blick auf unser Onlineportal www.lebenslangeslernen.net zeigt Ihnen einige Aspekte dieser
Veränderungen auf. Unser Veranstaltungskalender wurde überholt, das Design des Portals aufgefrischt und auch beim Thema „Online-Kampagnen“ sind wir ein ganzes Stück weitergekommen. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es in dieser Ausgabe von LLL, in der wir unsere Kampagne zum Thema „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ anschneiden, unter anderem durch einen Expertenartikel rund um die Firmenfitness. Dieser Hintergrund hat uns übrigens auch zu unserem aktuellen Titelbild inspiriert – einer meiner absoluten Favoriten in der Geschichte von LebensLanges Lernen!

Nachdem der Sommer wettertechnisch ja recht holprig gestartet ist, hoffen wir jetzt darauf, der deutschen Nationalmannschaft noch bis Mitte Juli die Daumen im Sonnenschein drücken zu können. Wäre es nicht toll, wenn wir nach der Weltmeisterschaft auch den Europapokal nach Hause holen könnten? Wer es nicht so mit Fußball hat, der möchte dem Trubel vielleicht für einige Tage entfliehen. Auf den Seiten 24 und 25 stelle ich Ihnen eine meiner Lieblingsstädte vor – das schottische Edinburgh, das sich auch hervorragend für einen Kurztrip anbietet. Und da Schottland sich nicht für die EM qualifiziert hat, dürften Sie hier vor fußballverrückten Fans sicher sein.

Eine weitere Möglichkeit, der Aufregung für eine Weile zu entkommen, ist der beliebte Kurzurlaub auf Balkonien. Es gibt wenig das mehr entspannt, als mit einem guten Buch im Garten oder auf dem Balkon zu liegen. Versuchen Sie Ihr Glück doch bei unseren Verlosungen, die Sie auf Seite 20 finden; dort gibt es wie üblich eine tolle und bunte Mischung an Büchern aus verschiedenen Genres zu gewinnen. Apropos Lesen – bis Ende Juli können Sie sich noch für den deutschen Lesepreis 2016 bewerben. Wie? Das erfahren Sie auf Seite 23. Damit wünsche ich Ihnen einen schönen, sonnigen und erholsamen Sommer – ob nun mit Buch zuhause, im Urlaub oder mit Freunden zusammen vor dem Fernseher, während Sie die deutsche Nationalmannschaft anfeuern. Machen Sie das Beste daraus und bleiben Sie neugierig!

Sonnige Grüße,
Ihre Sabine Rippberger

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Magazin LebensLanges Lernen

Magazin LebensLanges Lernen Ausgabe Frühjahr 2016

Hier klicken, um die Ausgabe offline zu lesen.
PDF-Download

Ich freue mich ganz besonders, Sie zu unserer neuen Frühjahrsausgabe begrüßen zu dürfen! Denn sind wir doch mal ehrlich: So hübsch die Natur auch aussieht, wenn die Bäume von Reif überzogen sind und vielleicht sogar Schnee liegt – ich bin sicher nicht die einzige, die jetzt erstmal genug davon hat und sich auf den Frühling freut, oder?

Sie kennen sicher das Sprichwort: „Alles neu macht der Mai“. LebensLanges Lernen ist der Zeit ein wenig voraus; bei uns ist es der März, der einige Veränderungen mit sich bringt. So können Sie bereits in dieser Ausgabe feststellen, dass wir uns auf ein Schwerpunktthema festgelegt haben – die Kommunikation. Wie ein roter Faden zieht sie sich durch dieses Heft und Sie werden immer
wieder auf Artikel zum Thema stoßen.

Doch nicht nur in unserem Magazin, auch auf unserem Onlineportal hat sich einiges getan. So finden Sie seit kurzem unter dem Punkt „Akademie“ Bildungsangebote aus verschiedenen Sparten, und unser Expertennetzwerk baut sich immer weiter aus. Auch hier werden Sie in den kommenden Monaten einige Schwerpunkte finden: So werden wir uns vermehrt mit den Themen Gesundheit, insbesondere Betriebliches Gesundheitsmanagement, Energie, Mobilität und dem Städtewandel befassen, die Probleme und Aufgaben auf diesen Gebieten aufführen und Lösungsansätze erarbeiten. Aber keine Sorge, das heißt nicht, dass unsere anderen Themen vernachlässigt werden – Sie finden weiterhin spannende Berichte aus allen sechs Themenwelten, so, wie Sie es gewohnt sind.

Wie Sie sehen, steht bei uns einiges an … ich hoffe, Ihr Frühjahr wird genauso spannend wie meines! Machen Sie sich eine schöne Zeit, wir lesen uns in der Sommerausgabe von LLL!

Ihre Sabine Rippberger

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]